Hilfreicher als Sterne: MSP-„Quality Gates“

von Julia Spicker (Kommentare: 0)

Jedes vierte deutsche Hotel verwendet falsche oder abgelaufene Sterne – das ist das Ergebnis einer ZDF-Recherche. Die Redaktionen „ZDFzoom“ und „Frontal 21“ haben dafür in einer Stichprobe die Sterne von 1000 deutschen Hotels untersucht. Bei 251 dieser Hotels waren die Sterne nicht offiziell gültig. Gültig sind die Sterne, wenn sie anhand von festgelegten Kriterienkatalogen der deutschen Hotelklassifizierung vergeben werden, jeweils für drei Jahre. Anschließend müssen sie von den Hoteliers kostenpflichtig erneuert werden. 

Um ihren Gästen zu helfen, in diesem intransparenten, irreführenden Markt den Überblick zu behalten, hat die MSP Fair Trade Services OHG eigene sogenannte „Quality Gates“ entwickelt, die die Hotels nach Ausstattung, Service, Sauberkeit und Infrastruktur bewerten. „Somit wird unabhängig von der Sterne-Kategorie sichergestellt, dass auch drin ist, was draufsteht“, erklärt MSP-Geschäftsführer Martin Spicker. Die „Quality Gates“ werden nach einem Besuch von MSP in dem jeweiligen Hotel vergeben und regelmäßig überprüft.

Zurück

Einen Kommentar schreiben